Portfolio – Aktuelle Projekte
Digitalisierte Sammlungen der Staatsbibliothek zu Berlin
Digitalisierte Sammlungen der Staatsbibliothek zu Berlin

Das anspruchsvollste Projekt, an dem ich derzeit arbeite, ist die Präsentation der Digitalisierten Sammlungen der Staatsbibliothek zu Berlin. Dazu finden Sie hier eine nähere Beschreibung.

Eine essentielle Kernaufgabe dabei ist der Umgang mit den bibliographischen und strukturellen Metadaten im METS/MODS-Format, die zusammen mit den gescannten Buchseiten die Digitalisate bilden. Diese Metadaten werden in einem Lucene-Index indiziert, der der Präsentation als Rechercheinstrument dient.

Im Moment arbeite ich an einem Relaunch der Präsentation auf der Basis des von der SLUB Dresden entwickelten Digital Library Framework aka Goobi.Presentation. Dazu gehört auch ein neuentwickeltes Design in Anlehnung an das der Hauptseiten, welches wir 2011 dort implementierten (siehe unten).

Da im Zuge der sukzessiven weiteren Digitalisierung an der Staatsbibliothek zu Berlin weitere spezifische Funktionalitäten für zahlreiche Spezialfälle eingebaut werden müssen, werde ich in diesem Projekt auch nach dem Relaunch tätig bleiben.

Allgemeine Webseiten der Staatsbibliothek zu Berlin

Daneben bin ich weiterhin zusammen mit einem Kollegen an der Pflege und Weiterentwicklung der allgemeinen Webseiten der Staatsbibliothek zu Berlin tätig.

Allgemeine Webseiten der Staatsbibliothek zu Berlin

Auch hier handelt es sich um ein sehr großes und komplexes Typo3-Projekt, das wir mit einem Umfang von mehr als 5000 einzelnen Seiten im August 2009 termingerecht und erfolgreich veröffentlicht haben.

Allein für diese Seiten haben wir nicht weniger als 18 verschiedene Typo3-Extensions geschrieben. Ein weiterer Schwerpunkt war die Implementierung eigener grafischer Designs und der dazugehörigen TemplaVoila-Templates für die zahlreichen Abteilungen und Sondersammelgebiete der Staatsbibliothek zu Berlin.

Im Juli 2011 führten wir anläßlich des 350jährigen Jubiläums der Staatsbibliothek zu Berlin einen umfassenden Relaunch dieser Seiten durch, der ihre Attraktivität und Benutzbarkeit nochmals erheblich steigern konnte. Auch dazu finden Sie hier eine nähere Beschreibung.

apparat network for friends
apparat.org noch als Prototyp

Ein kleines, aber innovatives Projekt ist apparat network for friends. Dieses Projekt befindet sich in einer frühen Entwicklungsstufe und ist noch nicht auf seiner endgültigen Domain erreichbar. Es handelt sich dabei um ein Django-Projekt; meine Aufgabe daran sind alle anfallenden Entwicklungsaufgaben in Python, Ajax etc.

Das Ziel dieses Projektes ist, einen Pool von Personen zu schaffen, die in verschiedenen kreativen Bereichen wie Musik, Kunsthandwerk oder Webdesign tätig sind.

Das besondere daran ist, daß deren Konzepte und Projekte auf einfache, aber sinnvolle Weise miteinander verknüpft werden, so daß Synergien geschaffen werden – zum Beispiel dadurch, daß Außenstehende, vielleicht potentielle Auftraggeber, bei ihrer Suche nach freischaffenden Grafikdesignern nur einen Mausklick entfernt eine Auswahl an dazu passenden Webworkern erhalten. Oder daß bei einer Suche nach Videokünstlern auch gleich eine Auswahl an Musikern, die für Videosoundtracks sorgen können, bereitsteht ...